OpenSource im Studium

OpenSource im Studium 11.04.2011

Kleine und große Helferlein für Studium und zuhause

OpenSource im Studium versorgt Studenten und private Nutzer mit einem umfangreichen Paket an OpenSource-Software und Freeware. Die Zusammenstellung enthält unter anderem grundlegende Büro-Software, Lernprogramme und Standardwerkzeuge für den Rechner. Insgesamt umfasst OpenSource im Studium 34 Programme. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • gute Zusammenstellung nützlicher Software fürs Studium
  • fast alle Programme kann man direkt installieren

Nachteile

  • Kategorie Treiber und Systemsoftware irreführend

Ausgezeichnet
9

OpenSource im Studium versorgt Studenten und private Nutzer mit einem umfangreichen Paket an OpenSource-Software und Freeware. Die Zusammenstellung enthält unter anderem grundlegende Büro-Software, Lernprogramme und Standardwerkzeuge für den Rechner. Insgesamt umfasst OpenSource im Studium 34 Programme.

OpenSource im Studium kommt als ISO-Datei auf den Rechner. Diese brennt man entweder auf CD oder entpackt die Datei direkt mit einem geeigneten Programm wie etwa 7-Zip oder ExtractNow. Dann startet man die Anwendung OSiS von der CD oder aus dem entpackten Ordner. OpenSource im Studium zeigt in einer übersichtlichen Auflistung samt Kurzbeschreibung alle enthaltenen Programme. Die Anwendungen sind in folgende Kategorien geordnet: Office, Lernen, Treiber, Systemsoftware, Sicherheit, Sonstiges und eine Programmsammlung rund um den Texteditor LaTeX.

In der Kategorie Office hat OpenSource im Studium neben dem Office-Paket OpenOffice unter anderem das Grafikprogramm GIMP und das Projektplanungstool Gantt Project an Bord. In den weiteren Kategorien findet man eine Mathematiksoftware und ein Mind-Mapping-Programm, einen Virenscanner und ein Verschlüsselungswerkzeug. Die Kurzbeschreibung zu jedem Programm enthält Hinweise zu Lizenz und erlaubtem Einsatz.

Fazit
OpenSource im Studium gibt dem Studienanfänger oder Heimnutzer ein nützliches Software-Paket an die Hand. Die lange Suche nach einem geeigneten Freeware-Ersatz für kostenpflichtige Standardsoftware spart sich der Anwender. Die kurz zusammengefassten Hinweise zur Lizenz helfen besonders dem unsicheren Nutzer. Wer OpenSource-Programme als Selbständiger einsetzen möchte, findet in OpenSource im Büro eine interessante Alternative.

OpenSource im Studium

Download

OpenSource im Studium 11.04.2011